Medical Creation Fukushima 2018

Design and production of medical devices

Deutsche Medizintechnikunternehmen präsentieren sich im Oktober in Fukushima
 
Die Medizintechnikmesse „Medical Creation Fukushima 2018“ findet am 18. und 19. Oktober 2018 in Koriyama City, Japan statt. Veranstalter ist unter anderem die Präfektur Fukushima. Rund 250 Firmen und Institutionen stellen auf der jährlich stattfindenden Fachmesse im Big Palette Fukushima aus. Fukushima ist eine der größten Ballungsräume Japans für die Herstellung von Medizinprodukten, mit der höchsten landesweiten Rate an Auftragsfertigung von Medizinprodukten sowie entsprechender Maschinen.
 
Deutsche Medizintechnikunternehmen, die künftig eine Investition in Japan planen oder auf der Suche nach einem geeigneten Geschäftspartner in Japan sind, konnten sich beim IVAM Fachverband für Mikrotechnik um eine geförderte Teilnahme als Aussteller auf der Messe bewerben, um erste Markt- und Geschäftserfahrungen in Japan zu sammeln und Kontakte zu Unternehmen aus Japan zu knüpfen.
 
 
 
Folgende deutsche Hersteller medizintechnischer Geräte, Komponenten oder Instrumente werden mit IVAM gemeinsam zur „Medical Creation Fukushima 2018“ reisen und vor Ort Ihre Produkte dem japanischen Publikum vorstellen: AirMed Plus GmbH, Ark Industrie AG, Business Coaching Krause GmbH, MR:comp GmbH, Meise Medizintechnik, bwh Spezialkoffer GmbH, Innovative Tomography Products GmbH (ITP GmbH) und innoME GmbH. Gemeinsam mit NRW.International ist der IVAM Fachverband für Mikrotechnik als Aussteller vor Ort und betreut dort auch deutsche Unternehmen, die auf der Messe ausstellen.
 
 
 
Im Vorfeld und zur Vorbereitung fanden bereits gemeinsamen Aktivitäten Ende August auf der Medical Manufacturing Asia 2018 in Singapur statt. Im Rahmen einer Session zum Thema „High-tech for Medical Devices“ auf dem messebegleitenden Fachforum, kamen die Experten aus Fukushima und Deutschland zusammen, um Technologie-Trends der jeweiligen Märkte zu diskutieren und Einblicke in Forschung und Entwicklung ihrer Verfahren und Produkte zu geben
 
 
Gemeinsam mit NRW.International ist der IVAM Fachverband für Mikrotechnik als Aussteller vor Ort und betreut dort auch deutsche Unternehmen, die auf der Messe ausstellen.
 
Bei Interesse kontaktieren Sie bitte NRW Co-ordinator (IVAM),
Herr Dr. Dietrich und Frau Karasu:
Firmen, die als Aussteller an der Medical Creation Fukushima 2018 teilnehmen möchten, können sich an Frau Orkide Karasu (ok@ivam.de, +49 231 9742 7086) wenden.