Die ISRA Vision AG verfügt gemeinsam mit der 3D-Shape GmbH über eine Vielzahl von Messprinzipien und deckt damit ein breites Spektrum von Applikationen ab. Damit sind die Unternehmen ein idealer Partner für Messanforderungen aus verschiedensten Industrien. Mit den innovativen Messprinzipien von 3D-Shape können 3D-Abbilder von mikroskopischen bis zu metergroßen Objekten erzeugt werden – anspruchsvollste Messaufgaben werden mit höchster Präzision gelöst. Die von 3D-Shape entwickelten Sensoren werden weltweit eingesetzt, in den Bereichen Automotive, Elektronik, Medizintechnik, Werkzeugbau, optische Systeme u.v.m. Benutzerfreundliche Auswertesoftware ermöglicht die optimale Analyse und Verarbeitung der 3D-Daten. Die direkte Zusammenarbeit mit Endanwendern ermöglicht es 3D-Shape, neu entstehende Bedürfnisse zeitnah in Lösungen umzusetzen. In Kooperation mit Systemintegratoren werden auch komplexe Systeme zur Prüfung in der Produktionslinie realisiert.

Produkte

KORAD3D Hochpräzises Weißlichtinterferometer für die Qualitätssicherung Der Sensor ist wegen seiner Robustheit gegenüber der Beschaffenheit von Oberflächen vielseitig einsetzbar. Unterschiedlichste Materialien in verschiedenen Bearbeitungszuständen und auch durchscheinende Objekte sind berührungslos auf wenige Mikro- oder sogar Nanometer genau messbar. Die Produktfamilie der KORAD3D-Sensoren deckt dabei auf Grund ihrer universellen Bauweise und in ihren verschiedenen Modifikationen einen großen Anwendungsbereich ab: - Sicherung der Qualität an Produktionsbändern (100% Kontrolle) - Messungen an elektronischen Bauteilen und Komponenten - Vermessung von optischen Komponenten wie Linsen, Spiegeln, etc. - Vermessung von Einzelstücken zur Formerfassung und Kontrolle - Messung auch an Keramik, Silikon, menschlicher Haut und Gummi - Rauheitsmessungen zur Qualitätskontrolle Die Mess- und Auswertesoftware SoftKORAD3D kann über die integrierte DCOM-Schnittstelle von anderen Programmen aus vollständig gesteuert werden. SpecGAGE3D Optischer 3D-Sensor zur Vermessung spiegelnder Oberflächen Mit Hilfe des neuen 3D-Sensors SpecGAGE3D können spiegelnde Oberflächen wie Brillengläser, Autokarosserien, Folien, Solarzellen, Festplatten etc. schnell, flächenhaft, hochpräzise und kostengünstig vermessen werden. Dem Entwicklungslabor und der Qualitätssicherung wird damit ein Instrument zur Verbesserung von Fertigungsverfahren zur Verfügung gestellt, wodurch sich Produktionsfehler vermeiden und die Produktionskosten senken lassen. Der 3D-Sensor basiert auf dem Prinzip der phasenmessenden Deflektometrie (Phase Measuring Deflectometry). Um die lokale Neigung der Oberfläche zu berechnen, projiziert eine Beleuchtungseinheit Streifenmuster mit sinusförmigen Intensitätsverteilungen auf eine Mattscheibe. Die gespiegelten Muster auf der Oberfläche des Messobjektes werden dann von einer Kamera aufgenommen. Aus der Verzerrung der Muster kann direkt die lokale Neigung berechnet und daraus die Oberflächenkrümmung abgeleitet werden.