Posts tagged: Team

Society

Alle ab ins Homeoffice! Was wird nach Corona aus unseren Büros?

Nicht nur die akuten Inzidenzwerte leeren die deutschen Büros. Es ist offensichtlich: Covid-19 macht die Welt digitaler. Ideen, die schon lange in der Schublade waren, wurden und werden jetzt vielerorts umgesetzt. Hemmungen gegenüber neuen Technologien und Arbeitsmethoden werden überwunden. Fragen Sie sich auch manchmal, ob das alles gut und nachhaltig ist? Oder werden wir nach Corona wieder in die alten Muster verfallen?
IVAM InSide

Veranstaltungs-Azubi in Coronazeiten: Ein Job mit Zukunft?!

In besonderen Zeiten steht man vor besonderen Herausforderungen. Die Coronakrise hat meinen Arbeitsalltag in einer Weise beeinflusst, die ich mir zu Anfang meiner Ausbildung nie hätte ausmalen können: Ich habe viel Neues gelernt und stehe vor großen Herausforderungen.
IVAM InSide

Zwanzig Jahre bei IVAM – und in all der Zeit ist immer wieder etwas Spannendes passiert

Frau Lehmann? Das ist doch die IVAM-Mitarbeiterin, die immer diese Fragebögen schickt: einmal im Jahr die Einladung zur Wirtschaftsdatenerhebung, ab und zu eine Meinungsumfrage und gelegentlich eine Einladung zur Mitgliederbefragung. Seit 2005 kümmere ich mich als Economic Research Manager um den Geschäftsbereich IVAM Research. Aber angefangen habe ich bei IVAM schon vor zwanzig Jahren. Und in all dieser Zeit ist immer wieder irgendetwas Spannendes passiert.
IVAM InSide

Wo ist die Zeit bloß hin? 15 Jahr-Jubiläum bei IVAM

Wann müssen Projektmittel abgerufen werden? Gibt es noch den Frühbucherrabatt bei der Konferenzgebühr? Brauchen wir im Juli schon Jahreskalender 2020? Wie viele Urlaubstage hat eigentlich eine studentische Hilfskraft? Gut, dass es jemanden gibt, der auf alle Fragen eine Antwort weiß…
IVAM InSide

Übung für den Ernstfall - Messen können echt anstrengend sein!

Dass das Messegeschäft echt anstrengend ist, habe ich schon kurz nach Beginn meiner Ausbildung bei IVAM zu spüren bekommen. Meine allererste Messeerfahrung habe ich auf dem Gemeinschaftsstand auf der COMPAMED machen dürfen. Die nächste große Herausforderung war dann eigentlich nur „gespielt“ – aber trotzdem superanstrengend.