Neuer Flüssigkeitsdurchflusssensor für die Biomedizin und analytische Instrumente

Flüssigkeitsdurchflusssensor SLF3x
Quelle: Sensirion
19.11.2018 Die Sensirion AG stellte den Durchflusssensor für Flüssigkeiten, den SLF3S-1300F, auf der diesjährigen Electronica und der COMPAMED vor. Der SLF3S-1300F kombiniert Sensirions 20-jährige Erfahrung im Bereich niedrigster Flussraten mit einem radikal optimierten mechanischen Design und erreicht so die bewährte Funktionalität bei einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Sensor bietet ein Maximum an Sicherheit, Stabilität und langfristiger Zuverlässigkeit für einen breiten Anwendungsbereich, sei es in der Diagnostik, für analytische Instrumente oder in der Biomedizin.

Der Sensor basiert auf der CMOSens Technologie und bietet dank eines vereinfachten Designs optimierte Kosten, ohne Einbußen bei den einfachen fluidischen, elektrischen und mechanischen Verbindungen hinnehmen zu müssen. Der gerade und hindernisfreie Durchflusskanal enthält keine beweglichen Teile; inerte benetzte Materialien gewährleisten die chemische Widerstandsfähigkeit und Medienverträglichkeit. Indem der Sensor Durchflussraten bis zu 40 ml/min bidirektional misst, ermöglicht er die Überwachung des fluidischen Gesamtsystems sowie die Erkennung häufiger Fehlermodi.

Das Produkt ermöglicht für Anwendungen in Bereichen wie der Biomedizin, Diagnostik oder analytischer Instrumente eine hervorragende Durchflusskontrolle und Systemzuverlässigkeit. Sein kompakter Formfaktor und das kostensparende Design erlauben Systementwicklungen mit einem oder mehreren Sensoren, die zuvor nicht möglich gewesen sind. Es stehen bereits Muster des Flüssigkeitsdurchflusssensors SLF3S-1300F zum Testen zur Verfügung. Bei Interesse kann Sensirion via info@sensirion.com für weitere Informationen kontaktiert werden. Die offizielle Markteinführung des Sensors ist für das Jahr 2019 geplant.

Kontakt: Sensirion AG, info@sensirion.com