Neue Sensorlösung für Beatmungsgeräte


Quelle: Sensirion
14.04.2020

Die weltweite Nachfrage nach Sensoren für Beatmungsgeräte steigt. Als führender Sensorikhersteller hat Sensirion nun in einem Entwicklungssprint den neuen, für Beatmungsanwendungen optimierten und in hohem Volumen verfügbaren Durchflusssensor SFM3019 zur Marktreife gebracht.

Sehr hohe Skalierbarkeit und einfache Integration in Beatmungsgeräte

Mit Hochdruck arbeitete ein engagiertes Entwicklungsteam in den letzten Wochen daran, einen neuen Sensor für Beatmungsgeräte zu entwickeln, der durch seine sehr hohe Skalierbarkeit besticht sowie eine einfache Integration in Beatmungsgeräte ermöglicht. Mit Erfolg steht der Durchflussensor SFM3019 dank des unermüdlichen Einsatzes zahlreicher Mitarbeiter nun zum Verkauf und wird Hersteller von Beatmungsgeräten dabei unterstützen, neue Geräte zu entwickeln, um die erhöhte Nachfrage zu decken.

Noch mehr Sensorik für lebensrettende Beatmungsgeräte

"Die DNA von Sensirion besteht aus Innovation und einem unglaublichen Teamspirit. Gerade in Krisenzeiten wie jetzt spürt man den besonders starken Zusammenhalt im gesamten Unternehmen. Die Steigerung der Gesundheit stellte schon immer einen großen Antrieb für Sensirion dar. Deshalb ist es unser Ziel, nicht nur unter höchsten Sicherheits- und Hygienemaßnahmen die Produktion von bestehenden Sensoren für Beatmungsgeräte aufrechtzuerhalten, sondern gleichzeitig Innovationen zu realisieren, sodass wir noch mehr Sensorik für lebensrettende Beatmungsgeräte zu Verfügung stellen können", sagt Marc von Waldkirch, CEO bei Sensirion.

Der Durchflusssensor SFM3019 ist in einer digitalen und einer analogen Version erhältlich. Wie alle Sensoren für die Medizintechnik basiert der SFM3019 auf Sensirions etablierter CMOSens Technologie. Zudem wurde er aus bestehenden Bauteilen entwickelt, welche jahrelang erprobt sind und höchste Zuverlässigkeit sowie genaue Messungen garantieren.

Die digitale Version ist in der Lage, sowohl Sauerstoff wie auch Luft und das Gemisch aus beiden Elementen mit höchster Genauigkeit zu messen. Mehr Informationen zum neuen Durchflusssensor SFM3019 sind unter www.sensirion.com/sfm3019 zu finden. 

Kontakt: info@sensirion.com