16.03.2022

QuiX Quantum bringt neuen Quantenphotonik-Prozessor auf den Markt


Quelle: PHIX bv
16.03.2022

QuiX Quantum, Marktführer für photonische Quantencomputer-Hardware, hat die Markteinführung des weltweit größten photonischen Quantenprozessors angekündigt. Der in Enschede, NL, entwickelte Prozessor übertrifft die derzeitige Generation von Prozessoren um fast den Faktor zwei. Der neue photonische Quantenprozessor hat eine Rekordzahl von Qumodes (20) und die höchsten Betriebsspezifikationen auf dem Markt. Mit diesem neuen Produkt setzt QuiX Quantum neue Maßstäbe im Bereich des photonischen Quantencomputings.

Was ist Quantencomputing?

Quantencomputing wird die Art und Weise, wie Informationen verarbeitet werden revolutionieren, denn der Einsatz von Quantencomputern ermöglicht es, Supercomputer bei bestimmten Berechnungsaufgaben zu übertreffen. Relevant wird dies in verschiedenen Bereichen wie z.B. dem "Machine Learning", der Chemie oder dem Finanzmarkt. 

Ein photonischer Quantenprozessor ist ein Gerät, mit dem Licht für Berechnungen manipuliert werden kann. Solche Prozessoren sind das Herzstück eines photonischen Quantencomputers - eines Computers, der Lichtteilchen als grundlegende informationstragende Einheiten verwendet. 

Was macht den Prozessor von QuiX so besonders?

Für einen photonischen Prozessor sind zwei Dinge wichtig: Quantität und Qualität. Quantität bedeutet hier die Anzahl der Qumodes, die der Prozessor unterstützen kann. Qumodes sind das optische Äquivalent zu Qubits, den grundlegenden informationstragenden Einheiten im Computer - je mehr, desto besser. Die Qualität des Prozessors wird durch die Menge des Lichts bestimmt, die beim Überqueren des Prozessors verloren geht - je weniger, desto besser. QuiX Quantum ist es gelungen, einen Prozessor zu entwickeln, der gleichzeitig sehr geringe optische Verluste und die bisher größte Anzahl von Qumoden aufweist.  

Für einen Photonikprozessor sind zwei Dinge wichtig: Quantität und Qualität. Quantität bedeutet hier die Anzahl der Qumodes, die der Prozessor unterstützen kann. Qumodes sind das optische Äquivalent von Qubits, den grundlegenden informationstragenden Einheiten im Computer - diese Anzahl sollte so hoch wie möglich sein. Die Qualität des Prozessors wird durch die Menge des Lichts bestimmt, die beim Überqueren des Prozessors verloren geht - je weniger, desto besser. QuiX Quantum ist es gelungen, einen Prozessor herzustellen, der gleichzeitig sehr geringe optische Verluste und die größte Anzahl von Qumoden aufweist.  

Mit der Produkteinführung festigt QuiX Quantum seine Position als weltweiter Marktführer für photonische Quantencomputer-Hardware. Die Produkte von QuiX heben sich nicht nur durch ihre Spezifikationen von der Konkurrenz ab, sondern auch durch ihre kommerzielle Reife: Das System ist Plug-and-Play-fähig und mit einer Vielzahl anderer photonischer Quantenhardware kompatibel, inklusive aller derzeit auf dem Markt befindlichen Photonenquellen und Detektoren. Aus diesen Gründen sind die Produkte von QuiX zum De-facto-Standard für das photonische Quantencomputing in ganz Europa geworden, einschließlich der französischen, deutschen, britischen und ungarischen Quantenökosysteme. 

QuiX Quantum ist ein Unternehmen für Quantentechnologie mit Sitz in Enschede, Niederlande, und ist eine Ausgründung der Universität Twente. Die Hauptinvestoren sind Forward One und Oost NL. 

Contact: info@quix.nl

 

IVAM Mitgliedsprofil

Empfohlene Artikel

11.10.2022

Quantentechnologie und ihre Anwendungen gewinnen von Tag zu Tag an Relevanz und bilden die Grundlage für Zukunftstechnologien. Nach dem erfolgreichen Auftakt …

11.07.2022

Die 2. internationale Konferenz für Anwendungen der Quantentechnologie "QuApps 2022" findet am 6. und 7. Dezember 2022 statt. 
Call for …

19.01.2024

Die internationale Konferenz zu Anwendungen der Quantentechnologie soll die Verbindung zwischen den Fortschritten der Quantentechnologieforschung und den Anwendungen in der …

Empfohlene Veranstaltungen

17.04.2024, 15:00 - 18.04.2024, 19:30
3. Internationale Konferenz für Anwendungen von Quantentechnologie
04.02. - 06.02.2025
Medical Design & Manufacturing - IVAM präsentiert Sonderbereich Micro Nanotech in Halle C
11.11. - 14.11.2024
Produktmarkt "High-tech for Medical Devices" und "COMPAMED HIGH-TECH FORUM" in Halle 8a, F29 (IVAM Lounge)