27.03.2018

EU-Vorschriften: Dokumentation und Implementierung überlasten die Mikrotechnikindustrie

27.03.2018


Eine wesentliche Belastung verursachen aus Sicht der europäischen Mikrotechnik-Organisationen die umfangreichen Dokumentations- und Berichtspflichten, die EU-Verordnungen und ‑Richtlinien mit sich bringen. Mehr als die Hälfte (56,9%) der Unternehmen und Institute fühlt sich von den Dokumentations- und Berichtspflichten in den Geschäftsabläufen behindert.

Fast die Hälfte (49,2%) der Organisationen hat den Eindruck, dass die Umsetzung spezifische Qualifikationen oder ein spezielles Fachwissen erfordert, das die Unternehmen sich zusätzlich aneignen müssen. Die Umsetzung verursacht auch zusätzliche Kosten bei einem großen Teil (41,5%) der Branche und behindert das Tagesgeschäft (32,2%). Schon die Auslegung von Verordnungen und Richtlinien ist für mehr als ein Viertel (26,2%) der Mikrotechnik-Organisationen schwierig.

Quelle: IVAM-Befragung 2018

Empfohlene Artikel

12.07.2022

Die Mikrotechnikbranche ist bislang weitestgehend gut durch die Coronakrise gekommen und beschäftigt sich aktuell intensiv mit Fragen der Nachhaltigkeit. Sorgen …

11.08.2022

Durch die Veranstaltungsreihe "Spotlights" werden künftig kontinuierliche Einblicke in den neuesten Stand der Forschung und Entwicklung sowie Themen und Aspekte …

04.03.2022

Der russische Angriff auf die Ukraine bleibt für die Hightechindustrie in Europa nicht ohne Folgen. Der IVAM Fachverband für Mikrotechnik …

Empfohlene Veranstaltungen

04.02. - 06.02.2025
Medical Design & Manufacturing - IVAM präsentiert Sonderbereich Micro Nanotech in Halle C
11.11. - 14.11.2024
Produktmarkt "High-tech for Medical Devices" und "COMPAMED HIGH-TECH FORUM" in Halle 8a, F29 (IVAM Lounge)
11.09. - 13.09.2024
Manufacturing Processes for Medical Technology