IVAM-Fachgruppe Mikrofluidik

11. Treffen: Standardisierung in der Mikrofluidik
12.10.2022, 12:00 - 13:30
digital
Zoom Meeting

Die laufenden Normungsaktivitäten im Bereich der Mikrofluidik haben einen Hintergedanken: Die Verantwortlichen wollen die Markteinführungszeit verkürzen und die Qualität der mikrofluidischen Produkte erhöhen. Aus diesem Grund liegt der Schwerpunkt derzeit auf mikrofluidischen Verbindungen, Montage und Metrologie. Im Gespräch ist ein Standardanschluss für Ventile, Pumpen und andere mikrofluidische Komponenten, der das Problem der inkompatiblen Anschlusssysteme lösen soll. 

Welche Vorteile bietet Standardisierung in der Mikrofluidik?

Bei der nächsten digitalen Sitzung der IVAM Fachgruppe Mikrofluidik wollen wir daher das Thema Standardisierung in der Mikrofluidik diskutieren. Das Treffen findet am Mittwoch, den 12. Oktober 2022, von 12:00 Uhr bis 13:30 Uhr digital statt. 

Referenten von der Microfluidics Association und der DIN

Henne van Heeren, Enabling MNT, und Florestan Ogheard, CETIAT, werden stellvertretend für die Microfluidics Association (MFA) über Standardisierung in der Mikrofluidik - Was kann die Mikrofluidik-Normung für Sie tun? reden. Darin spezifizieren sie Anforderungen für die nahtlose Integration mit anderen mikrofluidischen Komponenten und Systemen, um den Prozess der Entwicklung neuer mikrofluidischer Geräte (z. B. mikrofluidische Chips, Sensoren, Aktoren, Anschlüsse) zu vereinfachen. 

Anschließend wird Jonas Boye, DIN, in seinem Vortrag über "Normungsaktivitäten auf dem Gebiet der Mikrofluidik" einen Überblick über laufende Projekte im ISO-Gremium "Microfluidic Devices", mögliche DIN-Projekte (Verweilzeitverteilung) und Vorteile sowie Voraussetzungen für die Mitarbeit in DIN- und ISO-Gremien geben. 

Die Vorträge bieten eine Grundlage für Diskussionen zum Thema Standardisierung in der Mikrofluidik und geben die Basis für eine mögliche Zusammenarbeit der Fachgruppe Mikrofluidik mit der MFA und der DIN. 

Im zweiten Teil des Treffens werden die weiteren Aktivitäten der Fachgruppe abgestimmt.

Teilnahme

Die nötigen Einwahldaten für die Zoom Videokonferenz werden kurz vor dem Event versendet!

Für Verbandsmitglieder ist die Teilnahme an IVAM-Fachgruppentreffen kostenfrei. Nicht-Mitglieder dürfen dreimalig kostenpflichtig teilnehmen. In diesem Fall berechnen wir eine Verwaltungsgebühr in Höhe von 50,00 € (zzgl. MwSt.), die auch bei Nicht-Teilnahme fällig wird. Selbstverständlich ist die Nennung eines Ersatzteilnehmers jederzeit und ohne zusätzliche Kosten möglich.

 


Ihre Ansprechpartnerin

Jana Schwarze
Project Manager
+49 (0) 231 9742 149

Weitere Veranstaltungen

05.03. - 07.03.2025
Entdecken Sie die Zukunft der Photonik mit IVAM
04.02. - 06.02.2025
Medical Design & Manufacturing - IVAM präsentiert Sonderbereich Micro Nanotech in Halle C
13.11.2024
High-tech for Medical Devices in Halle 8a, Stand G40

Empfohlene Nachrichten

28.05.2024

Der IVAM Hightech Summit (HTS) 2024, der am 7. und 8. Mai im renommierten Frankfurter Filmmuseum stattfand, begeisterte mit einer …

24.05.2024

Um mit den rasanten technologischen Entwicklungen Schritt zu halten und maßgeschneiderte Lösungen für ihre Herausforderungen zu finden, können Unternehmen nun …

24.05.2024

Mit 20 Jahren Engagement für Gassensortechnologien hat Cubic, ein internationaler Hersteller, ausgereifte Sensorplattformen entwickelt: Der TDLAS-basierte Sauerstoffsensor Gasboard-2510 bietet präzise …