16.02.2024

ATLANT 3D verpflichtet sich zu einer abfallfreien Nanofabrikation für eine nachhaltige Zukunft.

16.02.2024

ATLANT 3D, ein führender Innovator im Bereich der hochentwickelten Fertigung im atomaren Maßstab, teilt mit, dass das Unternehmen dem UN Global Compact beigetreten ist. Dieser Schritt unterstreicht das Engagement von ATLANT 3D für eine nachhaltige Entwicklung, ethische Geschäftspraktiken und die Unterstützung der Prinzipien der Vereinten Nationen für eine verantwortungsvolle Zukunft.

Globale Standards für Nachhaltigkeit

Als neues Mitglied des UN Global Compact bekräftigt ATLANT 3D sein Versprechen, die zehn Prinzipien des Compacts in den Bereichen Menschenrechte, Arbeit, Umwelt und Korruptionsbekämpfung einzuhalten. Diese Mitgliedschaft bedeutet einen großen Fortschritt bei der Verankerung nachhaltiger Praktiken in den Kerngeschäftsstrategien und -abläufen von ATLANT 3D und stellt ein neues Kapitel auf dem Weg des Unternehmens zu nachhaltiger und verantwortungsvoller Innovation dar.

“Zero-Waste” in der Halbleiterfertigung

ATLANT 3D unterstreicht sein Engagement für eine abfallfreie, fortschrittliche Fertigung und richtet seine Aktivitäten an den Zielen für nachhaltige Entwicklung (SDGs) aus. Die innovativen Technologien des Unternehmens sind bewusst darauf ausgerichtet, Abfälle zu minimieren, den Energieverbrauch zu senken und die Umweltauswirkungen der Fertigungsprozesse zu verringern.

"Unser Ansatz im Bereich der Mikroelektronik und unsere innovative Fertigung etabliert ein neues Paradigma in der Branche und zeigt, dass technologischer Fortschritt und Umweltschutz Hand in Hand gehen können.", so Maksym Plakhotnyuk, CEO und Gründer von ATLANT 3D.

Neue Standards in der Nanotechnologie


Das Unternehmen agiert an vorderster Front bei der Neugestaltung der Herstellung von Mikro- und Nanogeräten. Durch den Einsatz digitaler atomar präziser Verarbeitungstechnologien ermöglicht das Unternehmen schnelle Innovationen in verschiedenen Anwendungen und bietet einen nachhaltigen, effizienten und umweltfreundlichen Ansatz für die Herstellung von Mikroelektronik. Der Advanced Hub bei ATLANT 3D bietet eine einzigartige Plattform für hochpräzise Verarbeitung und schnelles Prototyping, wodurch die Zeit von der Konzeption bis zur Produktion erheblich verkürzt wird.

Contact: press@atlant3d.com

Empfohlene Artikel

18.01.2024

Am 27. und 28. Februar 2024 veranstaltet das Fraunhofer ENAS das 38. Chemnitzer Seminar zum Thema Prozesse und Technologien für …

05.08.2022

Die Raith GmbH, ein international tätiger Hersteller von Anlagen und Lösungen für die Nanofabrikation, wurde von LRQA, einem führenden Auditor …

02.04.2024

CSEM und ClexBio, ein auf regenerative Medizin spezialisiertes, in Skandinavien angesiedeltes Startup, haben gemeinsam einen neuartigen Bioreaktor entwickelt, in dem …

Empfohlene Veranstaltungen

26.02. - 28.02.2025
Entdecken Sie die Zukunft der Photonik mit IVAM
04.02. - 06.02.2025
Medical Design & Manufacturing - IVAM präsentiert Sonderbereich Micro Nanotech in Halle C
09.12. - 10.12.2024
In Kooperation mit dem Fraunhofer ENAS und der Tohoku Universität