Mit der IVAM-Befragung – unserer jährlichen Wirtschaftsdatenerhebung unter Unternehmen und Forschungseinrichtungen der Mikrotechnik und verwandter Schlüsseltechnologien in Europa – beobachten wir die wirtschaftlichen Lage der Branche, ermitteln Trends und Perspektiven. Ausgewählte Ergebnisse und Grafiken aus der IVAM-Befragung und eine Zusammenfassungen der Ergebnisse jeder Befragung haben wir hier zusammengestellt.

10.04.2005: Deutschen Mikrotechnik-Unternehmen sind Exportweltmeister

11.01.2008 Die deutschen Mikrotechnik-Unternehmen machen dem Ruf Deutschlands als Exportweltmeister alle Ehre: Fast 60 % haben einen Exportanteil von über 50 % am Jahresumsatz. Wichtigste Exportländer sind in absteigender Reihenfolge die USA, die Schweiz, Deutschland, Frankreich, Japan und die Niederlande. Quelle: Mitgliederbefragung des IVAM Fachverbands für Mikrotechnik, März 2005.

10.04.2005: Deutschen Mikrotechnik-Unternehmen fehlt das Geld für Innovationen

10.01.2008 Die Beschaffung von Eigen- und Fremdkapital ist die größte Innovations- und Wachstumsbarriere für die deutschen Mikrotechnik-Unternehmen. Insgesamt 70 % der Unternehmen sind von den Kapitalbeschaffungsproblemen (eher) stark betroffen. Folglich sind die hohen Entwicklungskosten das zweitgrößte Hemmnis für den Unternehmenserfolg. Als weit weniger problematisch erweist sich das Fehlen von Standards und Normen: nur knapp 30% der …