22.09.2011

Die Zukunft der automatisierten Fertigung: Mehr Wettbewerbsvorteile durch Lasertechnologie

HANNOVER MESSE Laser-Herbstforum findet am 6. Oktober beim Laser Zentrum Hannover statt.
20.09.2011

Highlights der COMPAMED 2011 - IVAM Fachpresse Special

Die Zuliefermesse COMPAMED bildet in Angliederung an die parallel stattfindende MEDICA einen der international bedeutsamsten Marktplätze der Medizintechnik. Vom 16. bis zum 18. November werden in Düsseldorf bereits etablierte Fertigungs- und Produktlösungen ebenso wie vielversprechende Zukunftstechnologien vorgestellt.
24.08.2011

Neue IVAM-Webseite – noch mehr Sichtbarkeit für Mitglieder

Der IVAM Fachverband für Mikrotechnik ist seit Anfang August mit einer neuen Webseite online.
12.08.2011

„Laser in der Automation – höher, schneller, weiter“

Das 5. HANNOVER MESSE Laser-Herbstforum findet in Hannover statt
01.07.2011

Wirtschaftsvertreter treffen sich in Tokio um zukünftige Herausforderungen im Bereich Energieeffizienz zu diskutieren

Der IVAM Fachverband für Mikrotechnik organisiert auch in diesem Jahr das Japanisch-Deutsche Micro/Nano Business Forum im Rahmen der „Micromachine/MEMS“-Messe in Tokio, einer der wichtigsten japanischen Messen im Bereich Mikro- und Nanotechnik.
29.06.2011

IVAM Executive Panel: Mikrotechnik-Experten sehen in der Energiewende mehr Chancen als Risiken

Selbst wenn als Folge des schnellen Atomausstiegs Strom teurer werden sollte, sehen Vertreter der deutschen Mikrotechnik-Industrie darin nicht nur Risiken, sondern vor allem Chancen.
21.06.2011

Mikro- und Nanotechnik in der Medizin

Unternehmen im Ruhrgebiet stellen aktuelle Anwendungen vor. Auf kaum einem anderen Gebiet bringen Mikro- und Nanotechnologien einen so großen, für jeden Menschen spürbaren Fortschritt wie in der Medizin.
10.06.2011

Zu Gast in Berlin: IVAM-Vorstand und Geschäftsführung besuchten gemeinsam mit Ulla Burchardt das BMBF

Die Vorstände des IVAM Fachverband für Mikrotechnik, Dr. Frank Bartels und Dr. Lutz Aschke, IVAM-Geschäftsführer Heinz-Peter Hippler und die Dortmunder Bundestagsabgeordnete Ulla Burchardt nutzten am 9. Juni gemeinsam die Gelegenheit, um den parlamentarischen Staatssekretär Thomas Rachel und BMBF-Referentin Carmen Gehring (Referat 524: Demografischer Wandel; Mensch-Technik-Kooperation) in Berlin über die Situation der Mikrosystemtechnikunternehmen in Deutschland zu informieren.
19.05.2011

Intelligente Lösungen für das Gebäude der Zukunft: Mit Mikrotechnik weniger Energie verbrauchen – Expertentreffen am 16. Juni

Die Steigerung von Effizienz treibt seit jeher die Entwicklung innovativer Prozesse und Produkte voran. Mikrosysteme, die sich in Prozesse oder in ein Produktumfeld gut integrieren lassen, bieten Lösungen für viele Fragestellungen des modernen Lebens – beispielsweise nach energieeffizientem und komfortablem Wohnen oder umweltbewusster Mobilität.
16.05.2011

Wachwechsel bei IVAM: Kleinkes erhält Ruf auf Professur – Hippler wird Geschäftsführer

Bei IVAM steht jetzt ein Wachwechsel in der Geschäftsführung an: Heinz-Peter Hippler folgt auf Uwe Kleinkes, der einen Ruf auf die Professur Technologiemarketing an der Hochschule Hamm-Lippstadt erhielt. Heinz-Peter Hippler war Vertriebs-Leiter der NanoFocus AG in Oberhausen und ist mit der IVAM-Community bestens vertraut.
11.04.2011

„Energy Harvesting“ lockte viele Besucher – Die HANNOVER MESSE beweist erneut internationale Größe

Für die Aussteller des IVAM-Produktmarktes „Mikro, Nano, Materialien“ auf der HANNOVER MESSE hat sich die Teilnahme in diesem Jahr mehr als gelohnt. „Die HANNOVER MESSE hat erneut ihren internationalen Stellenwert bewiesen. Bereits nach der Hälfte der Messelaufzeit waren unsere Aussteller hochzufrieden mit ihren Kontakten“, erzählt Dr. Uwe Kleinkes, Geschäftsführer des IVAM Fachverbands für Mikrotechnik. Dr. Wolfgang Beck, Geschäftsführer der Firma Duropan, bestätigt: „Wir konnten fantastische Kontakte knüpfen“
29.03.2011

IVAM Executive Panel: Kein akuter Fachkräftemangel bei Mikrotechnik-KMU – Zeitarbeit ist Notlösung

Der viel diskutierte Fachkräftemangel ist für viele kleine und mittlere Mikrotechnik-Unternehmen kein akutes Problem. Betriebe, die kein ausreichend qualifiziertes Personal finden und dadurch bei ihren Innovationen ausgebremst werden, sind eher die Ausnahme. Dies geht aus einer Befragung des IVAM Fachverband für Mikrotechnik hervor. Im „IVAM Executive Panel“ haben sich 20 Experten aus der Mikrotechnik-Branche zu den Themen Fachkräftemangel und Zeitarbeit geäußert.
23.03.2011

IVAM-Hauptversammlung: Fachverband für Mikrotechnik fokussiert auf Anwendermärkte -Auch Japan war ein Thema

Mit einer neuen Strategie geht der IVAM Fachverband für Mikrotechnik aus der diesjährigen Hauptversammlung. Im Fokus stehen ab jetzt Medizintechnik, Maschinenbau/Produktion, Neue Materialien und „Green Microsystems“, also energieeffiziente Applikationen mit Mikrosystemtechnik. „Wir haben für unsere Mitglieder ein schlagkräftiges Team, um erfolgreich am Markt agieren zu können“, so IVAM Geschäftsführer Dr. Uwe Kleinkes.
15.03.2011

3. IVAM-Marketingpreis: „Messe und Mini“ der Firma alpha-board überzeugte die Jury

Der Elektronikdienstleister alpha-board aus Berlin ist am 14. März 2011 mit dem dritten IVAM-Marketingpreis ausgezeichnet worden. Der Preis wurde im Rahmen einer Netzwerkveranstaltung im Harenberg City Center in Dortmund verliehen. Die Veranstaltung wurde vom IVAM Fachverband für Mikrotechnik gemeinsam mit dem Verein pro Ruhrgebiet e.V. organisiert. Der Preis wurde vom Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Dortmund, Udo Mager, an Natalia Bahancova, Marketing Projektmanagerin der Firma alpha-board, überreicht.
10.03.2011

Herausragendes Technologiemarketing: IVAM nominiert 3 Unternehmen für den 3. IVAM-Marketingpreis

Der IVAM Fachverband für Mikrotechnik verleiht am 14. März 2011 im Dortmunder Harenberg City Center zum dritten Mal den IVAM-Marketingpreis für herausragendes Technologiemarketing. Die Mitgliedsunternehmen des High-Tech-Netzwerks haben sich mit innovativen Marketingkonzepten um die Trophäe und das damit verbundenen Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro beworben. Die eingereichten Beiträge reichten von neuen Internetauftritten über kreative Poster, Flyer und Anzeigeserien bis hin zu professionellen Imagefilmen der Unternehmen.
28.02.2011

Mikro- und Nanotechnik-Unternehmen in Europa werden wieder mehr einstellen - Fachkräftemangel beschäftigt vor allem deutsche Unternehmen

Die aktuelle Datenerhebung des IVAM Fachverband für Mikrotechnik zeigt, wie gut sich die Mikrotechnik-, Nanotechnik- und Material-Industrie in Europa von der Wirtschafts- und Finanzkrise erholt hat. Die Unternehmen wollen wieder mehr Mitarbeiter einstellen, die Umsätze sind stark gestiegen, es werden neue Auslandsmärkte erschlossen und der Ausblick auf das neue Geschäftsjahr ist äußerst optimistisch. Jedoch könnten der Fachkräftemangel und anhaltende Finanzierungsschwierigkeiten zur Wachstumsbremse werden.
14.02.2011

Endspurt beim IVAM-Marketingpreis – Bewerbungsfrist läuft am 18. Februar aus

Am 14. März 2011 honoriert der IVAM Fachverband für Mikrotechnik erneut herausragendes Technologiemarketing und zeichnet ein High-Tech-Unternehmen mit dem dritten IVAM-Marketingpreis aus. Als Preis sind dieses Mal 5.000 Euro in bar ausgelobt. Mitglieder des Fachverbands können noch bis zum Ende der Woche (18. Februar 2011) Wettbewerbsbeiträge einreichen und sich mit kreativen Konzepte, außergewöhnlichen Anzeigen, aufsehenerregenden Messeauftritten, Internetseiten oder Prospektmaterial um den Titel bewerben.
02.02.2011

"Augen auf, Deutschland! Unser Land zwischen Hysterie, Lebenslügen und grandiosen Zukunftsaussichten"

Die Weltkarte ändert gerade ihr Zentrum und Europa rückt vom Mittelpunkt an den Rand. Länder wie Indien und China nehmen stattdessen den Platz im Zentrum ein. Während in Peking gerade der zweite gigantische Flughafen geplant wird, scheinen hierzulande die Schlaglöcher vom letzten Frost nicht ausgebessert zu werden.
17.12.2010

Der IVAM-Marketingpreis zeichnet High-Tech-Unternehmen für herausragendes Technologiemarketing aus

Im März 2011 zeichnet der IVAM Fachverband für Mikrotechnik zum dritten Mal ein Mitglied seines Netzwerks mit dem begehrten Preis für eine außerordentliche Leistung im Bereich Marketing aus. „Die Unternehmen des IVAM-Netzwerkes sind technologisch spitze, sonst könnten sich die zumeist mittelständischen Unternehmen nicht am Weltmarkt behaupten. Es reicht aber nicht, nur technologisch Spitze zu sein. Wir müssen unseren Technologievorsprung auch sichtbar machen, um neue Märkte zu gewinnen“, erläutert IVAM-Geschäftsführer Dr. Uwe Kleinkes.
07.12.2010

China sieht die Zukunft der Mikrotechnik im „Internet der Dinge“ und in „Green Technologies“ – IVAM stellte deutsche Akteure vor

China ist derzeit ein großer Wachstumsmarkt, den der IVAM Fachverband für Mikrotechnik gemeinsam mit chinesischen Kooperationspartnern erschließen will. Zuletzt hatte IVAM die Kompetenzen deutscher Mikrotechnik-Unternehmen und Institute Ende November auf der ICMAN, der 4. nationalen chinesischen Konferenz der Mikrosystemtechnik in Shanghai, vorgestellt.